Max Payne 3 - Multiplayer-Cheater kommen in Quarantäne

Rockstar will Cheater im Multiplayer-Modus von Max Payne 3 nur noch gegen andere Betrüger spielen lassen. Ein kommender Patch soll zudem Exploits beheben.

von Christian Fritz Schneider,
13.06.2012 10:30 Uhr

Test-Video mit Multiplayer-Check zu Max Payne 3 16:34 Test-Video mit Multiplayer-Check zu Max Payne 3

Der Entwickler Rockstar will gegen Cheater im Multiplayer-Modus von Max Payne 3 vorgehen und hat im offiziellen Blog angekündigt, Betrüger in Zukunft in eine Art Quarantäne zu stecken. Dort können die Spieler dann nur noch gegen andere Cheater antreten. Sollte also jemand dabei erwischt werden Cheats, Hacks, Exploids oder gemoddete Spielstände zu verwenden, darf er nur noch gegen Seinesgleichen antreten.

Wer verdächtige Spieler melden will, soll sich an die Mailadresse maxpayne3.banhammer@rockstargames.com wenden. Mehr Dateils dazu gibt's im offiziellen Rockstar-Eintrag.

Der Max-Payne-Entwickler hat zudem einen Patch angekündigt, der unter anderem eventuelle Exploits und andere Cheat-Gelegenheiten aus dem Spiel entfernen soll. Weitere Details oder einen Termin zum Update gibt es noch nicht.

Max Payne 3 - Multiplayer-Screenshots ansehen


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.