Max Payne: Der Film - Angepasste Vorgeschichte im Comic

Zum nahenden Kinostart des Max Payne Films hat 20th Century Fox ein neues Video veröffentlicht. Darin wird im ans Spiel erinnernden Graphic-Novel-Stil die Vorgeschichte des Films erzählt. Die Ausgangssituation in Film und Spiel ähneln sich, sind aber nicht identisch.

von Michael Obermeier,
25.09.2008 10:55 Uhr

Zum nahenden Kinostart des Max Payne Films hat 20th Century Fox ein neues Video veröffentlicht. Darin wird im ans Spiel erinnernden Graphic-Novel-Stil die Vorgeschichte des Films erzählt. Die Ausgangssituation in Film und Spiel ähneln sich, sind aber nicht identisch.

So hat Payne (Mark Wahlberg) im Film den Verlust von Frau und Sohn zu betrauern, im Spiel hatte der Polizist eine kleine Tochter. Außerdem ermittelt Payne im Kino nicht für das Drogen- sondern für das Morddezernat. Ansonsten hält sich der Trailer eng an die Spielvorlage, markante Passagen von Paynes Monologen wurden fast komplett übernommen.

In Deutschland startet die Spielverfilmung Max Payne am 20. November, in den USA beginnt der Rachefeldzug bereits am 17. Oktober. Eine definitive Altersfreigabe hat der Film hierzulande noch nicht, die bisher veröffentlichten Trailer rangieren zwischen »Ab 12 Jahren« und »Ab 16 Jahren«.

Max Payne: The Beginning Video im Stream ansehen
Max Payne: Trailer 3 ansehen oder herunterladen

Szenen aus Max Payne in der Bildergalerie ansehen

Max Payne Film ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...