Medal of Honor - Neuer Teil spielt in der Gegenwart

Die Shooter-Serie wird fortgesetzt, das war schon bekannt, allerdings gibt es nun erste Informationen über die Epoche.

von Daniel Raumer,
11.11.2009 16:25 Uhr

Das neueste Spiel der Medal of Honor-Serie wird sehr wahrscheinlich in der Gegenwart spielen. Gestern berichteten wir bereits darüber, dass der Publisher Electronic Arts fest plant, einen neuen Ego-Shooter zu entwickeln, der den Markennamen fortführt. Zu diesem Zeitpunkt war aber noch nichts über den geschichtlichen Hintergrund des Titels bekannt. Jetzt werden erste Gerüchte laut, die besagen, dass sich das Spiel der Gegenwart zuwendet.

Die Internetseite mcvuk.com zitiert eine »verlässliche Branchenquelle«: »Es ist eine neue Herangehensweise an die Modern Warfare-Idee und wird wirklich helfen der Serie den Tritt in den Hintern zu verpassen, den sie braucht.« Es wird somit anscheinend gar nicht versucht zu verheimlichen, wo die Entwickler sich ihre Ideen holen, da Call of Duty: Modern Warfare 2 ja sogar mehr oder weniger wörtlich genannt wird. Damit verlässt der Publisher Electronic Arts den Zweiten Weltkrieg, der bis jetzt Schauplatz für alle bisherigen Medal of Honor-Teile war.

Das Spiel soll, so mcvuk.com weiter, im Frühjahr 2010 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Mit einer offiziellen Ankündigung, die dann auch den kompletten Namen offenbart, wird für Weihnachten dieses Jahres gerechnet.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...