Medion Akoya P5330 D - Neuer Aldi-PC mit Geforce GTX 550 Ti und Intel Core i5

Aldi wird ab 1. Dezember einen neuen PC anbieten, der durchaus auch für Spieler interessant sein kann.

von Georg Wieselsberger,
25.11.2011 15:49 Uhr

Das Herzstück des neuen Aldi-PCs Medion Akoya P5530 D bildet der 3 GHz schnelle Intel Core i5 2320, ein Quadcore-Prozessor, der im Turbo-Modus 3,3 GHz schnell ist. Die Grafik übernimmt aber nicht der in der CPU integrierte Grafikkern, sondern eine DirectX 11-kompatible Nvidia Geforce GTX 550 Ti mit 1.024 MByte GDDR5-Grafikspeicher. Für Spieler, die nicht jedes Grafikdetail benötigen, reicht die leise Grafikkarte aus.

Auch die weitere Ausstattung des neuen Aldi-PCs kann sich sehen lassen. 4 GByte DDR3-Arbeitsspeicher, eine 2 TByte-Festplatte, DVD-Brenner, GigaBit-LAN, 5.1-Onboard-Sound, WLAN nach 802.11n-Standard, USB 3.0, Kartenleser, USB-Tastatur und USB-Maus. Das Gehäuse bietet mit dem Medion Datenhafen ein kabelloses Dock für die ebenfalls ab 1. Dezember für knapp 80 Euro erhältliche externe Festplatte HDDrive2Go mit 2 TByte. Als Betriebssystem ist Windows 7 Home Premium 64 Bit installiert.

Wie üblich legt Medion ein Softwarepaket bei, zu dem diesmal eingeschränkte Versionen von Microsoft Word und Excel aus dem Office 2010-Paket, Cyberlink Power2Go, Cyberlink MediaEspresso, YouPaint, Corel Draw Essentials, Kaspersky Internet Security 2011 als Testversion, Windows Live Essentials sowie mehrere Ashampoo-Programme gehören. Der Medion Akoya P5330 D kostet mit drei Jahren Garantie 549 Euro.


Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.