Megaupload oder Megabox - Plant Kim Dotcom einen Neustart?

Eine Nachricht von Kim Dotcom sorgt für Spekulationen über einen Neustart des Filehosters Megaupload, der von den US-Behörden geschlossen wurde.

von Georg Wieselsberger,
14.08.2012 12:03 Uhr

Während vor Gericht in Neuseeland das Verfahren gegen Kim Dotcom und seine Kollegen läuft, plant der Megaupload-Gründer anscheinend einen Neustart des Dienstes. »Ich weiß, worauf ihr alle wartet. Es kommt. Dieses Jahr“, so Dotcom auf Twitter. Er verspreche, es sei größer, besser, schneller, 100% sicher und unaufhaltsam.

Ob Dotcom damit einen Neustart von Megaupload meint oder seinen schon länger angekündigten Musikdienst Megabox, wurde daraus aber nicht klar. Nachdem die meisten Spekulationen jedoch davon ausgingen, es handle sich nur um einen Hinweis auf Megabox, antwortete Dotcom auf Twitter, dass Megabox »auch« in diesem Jahr starten werde.

Damit sieht es so aus, als beziehe sich das »Größer, besser, schneller« auf ein anderes Projekt, vermutlich auf einen Megaupload-Nachfolger. Ohnehin geht Dotcom nach wie vor davon aus, dass sich der Filehoster innerhalb der Gesetze bewegte. Ein Neustart, der auch die US-Behörden vorführen würde, wäre ihm also durchaus zuzutrauen.


Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.