Mehr Leistung durch ATI-Profile - Auch für einzelne Radeon-Karten

AMD hat die erste Ausgabe seiner ATI CrossfireX Application Profile für den Catalyst 10.3 freigegeben.

von Georg Wieselsberger,
22.03.2010 10:34 Uhr

Für die Nutzung der ATI CrossfireX Application Profile 10.3 muss allerdings der Catalyst-Treiber 10.3a installiert sein, eine Preview-Version des Catalyst 10.3, der diese Woche erscheinen soll.

Obwohl in der Bezeichnung der Profile auf CrossfireX und damit auf die Nutzung von zwei oder mehr ATI-Grafikkarten hingewiesen wird, profitieren auch einzelne Karten von der Installation in den Spielen Just Cause 2 und Alien vs. Predator. Nur für Crossfire-Konfigurationen gedacht sind Verbesserungen in Heaven, Dark Void, Singularity, Unigine Heaven Demo und Battlefield: Bad Company 2.

Das Angebot des Downloads wurde von AMDs Terry Makedon zunächst exklusiv Rage3D überlassen. Die neuen Profile sind 489 KByte groß..

» Der ultimative Treiber-Guide: Radeon Catalyst

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...