Memento Mori - Adventure mit sechs verschiedenen Enden

Adventures haben in der Regel bis zum Ende der Handlung einen vorgegebenen Ablauf. Nicht so beim Point&Click-Adventure Memento Mori.

von Frank Maier,
06.08.2008 09:47 Uhr

Adventures haben in der Regel bis zum Ende der Handlung einen vorgegebenen Ablauf. Nicht so beim Point&Click-Adventure Memento Mori. Hier entscheidet der Spieler, welchen Verlauf das Abenteuer nimmt. Insgesamt sechs verschiedenen Schlussvarianten hat Entwickler Centauri in das Spiel integriert. Für die beiden Charaktere, die Vollblut-Polizistin Lara und den französischen Ex-Kunstfälscher Max, gibt es gleich mehrere Schlüsselszenen, die den weiteren Fortgang bestimmen. Selbst moralische Entscheidungen wie unfreundliche Antworten können sich nach Aussage von Publisher dtp entertainment auf das Spielende auswirken - und die können im Hinblick auf die Zukunft des Ermittlerduos erheblich unterscheiden.

Wie's funktioniert erfahren Adventure-Fans am 31. Oktober. Dann soll das Mystery-Adventure im Handel erhältlich sein.

Neue Screenshots zu Memento Mori finden Sie in unserer Bilder-Galerie.

Memento Mori - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...