Metro: Last Light - Entwickler finden Wii-U-Chip »grauenhaft«

Der U-Bahn-Shooter Metro: Last Light wird bis auf weiteres nicht für Nintendos neue Konsole erscheinen. Der Grund ist die Hardware der Wii U.

von Daniel Feith,
21.11.2012 10:05 Uhr

Metro: Last Light - kommt nicht für Wii UMetro: Last Light - kommt nicht für Wii U

Oles Shishkovtsov, Chief Technical Officer beim Entwicklerstudio 4A Games, lehnt eine Portierung des kommenden Shooters Metro: Last Light auf Nintendos neue Konsole Wii U ab. Der Grund ist die Hardware. Gegenüber NowGamer sagt Shishkovtsov:

»Die Wii U hat eine grauenhafte, langsame CPU.«

Sein Kollege How Beynon bestätigt, dass keine Umsetzung von Metro: Last Light für Wii U erscheinen wird - vorerst:

»Wir haben uns schon damit beschäftigt. Wir dachten, wir könnten das hinkriegen, aber angesichts der massiven Einschnitte, die wir bei der Qualität des Spiels machen müssten - wahrscheinlich zu seinem Nachteil - haben wir uns damals [gegen eine Umsetzung] entschieden. Vielleicht kommen wir nochmal drauf zurück. Ich kann aber nichts versprechen.«

Metro: Last Light soll im März 2013 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen.

Metro: Last Light - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...