MGS: Ground Zeroes - Schlechtester Verkaufsstart der Reihe in Japan

Während Metal Gear Solid: Ground Zeroes in Ländern wie Großbritannien sehr gut ankommt, hat das Stealth-Actionspiel ausgerechnet in seinem Ursprungsland Japan den schlechtesten Verkaufsstart der Spielereihe hingelegt.

von Philipp Elsner,
28.03.2014 14:49 Uhr

Snake hat derzeit einen eher schweren Stand in seinem »Heimatland« Japan: Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes verkauft sich dort bisher eher schleppend.Snake hat derzeit einen eher schweren Stand in seinem »Heimatland« Japan: Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes verkauft sich dort bisher eher schleppend.

In Japan hat Metal Gear Solid: Ground Zeroes, der kürzlich erschienene Prolog zu Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain, in Sachen Verkaufszahlen einen schlechten Stand: Mit bisher 221.000 abgesetzten Exemplaren legt das Stealth-Actionspiel den schlechtesten Verkaufsstart der gesamten traditionsreichen Serie hin.

Während die PS3-Version auf dem dritten Platz und die PS4-Fassung auf dem sechsten Rang der Verkaufscharts landete, schaffte die Xbox 360-Variante nicht einmal den Sprung in die Top 20. Zum Vergleich: Die Vorgänger wie Metal Gear Solid: Peace Walker, MGS: Guns of the Patriots oder Snake Eater konnten durch die Bank doppelt so viele Exemplare in der gleichen Zeit absetzen.

Im Westen scheint sich dieser Trend jedoch nicht fortzusetzen: In den britischen Spiele-Charts stieg Metal Gear Solid: Ground Zeroes auf dem zweiten Platz ein. Im GamePro-Test zu Metal Gear Solid: Ground Zeroes erhielt der Titel die Wertung 78. Minuspunkte gab's vor allem wegen der fast unverschämt kurzen Spielzeit.

Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen