Microsoft - Angriff auf das iPhone mit Mobile 7

Microsoft arbeitet derzeit angeblich mit Hochtouren an Windows Mobile 7. Das Betriebssystem für Mobiltelefone soll stark auf Touchscreens und Bewegungserkennung setzen. Dabei erinnern viele Features wie das Blättern oder Scrollen an das iPhone von Apple. Es sollen sowohl Geräte mit Tasten als auch reine Touchscreen-Modelle unterstützt werden. Besonderen Wert legt Microsoft auf die Multimedia-Fähigkeiten. Hier wird, wie schon seit einiger Zeit vermutet, wohl mit Nvidia zusammen gearbeitet. Deren APX 2500 -Prozessor soll die Basis für sehr leistungsfähige Produkte bilden, die auch bisher unerreichte 3D-Grafikleistung für diese Geräteklasse bieten können. Mit der Fertigstellung von Windows Mobile 7 wird im Laufe des nächsten Jahres gerechnet.

von Georg Wieselsberger,
09.05.2008 10:50 Uhr

Microsoft arbeitet derzeit angeblich mit Hochtouren an Windows Mobile 7. Das Betriebssystem für Mobiltelefone soll stark auf Touchscreens und Bewegungserkennung setzen. Dabei erinnern viele Features wie das Blättern oder Scrollen an das iPhone von Apple. Es sollen sowohl Geräte mit Tasten als auch reine Touchscreen-Modelle unterstützt werden. Besonderen Wert legt Microsoft auf die Multimedia-Fähigkeiten. Hier wird, wie schon seit einiger Zeit vermutet, wohl mit Nvidia zusammen gearbeitet. Deren APX 2500-Prozessor soll die Basis für sehr leistungsfähige Produkte bilden, die auch bisher unerreichte 3D-Grafikleistung für diese Geräteklasse bieten können. Mit der Fertigstellung von Windows Mobile 7 wird im Laufe des nächsten Jahres gerechnet.


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.