Microsoft - Günstiges Multitouch-System vorgestellt

Andy Wilson, der auch an der Entwicklung des "Microsoft Surface" beteiligt war, hat auf der vierten Research Road Show von Microsoft eine neue Technik namens "LaserTouch" vorgestellt.

von Georg Wieselsberger,
24.05.2008 11:48 Uhr

Andy Wilson, der auch an der Entwicklung des "Microsoft Surface" beteiligt war, hat auf der vierten Research Road Show von Microsoft eine neue Technik namens "LaserTouch" vorgestellt. LaserTouch soll fast jeden Monitor preiswert zu einem Multitouch-Display machen, indem eine Infrarotkamera mit Lasern kombiniert wird. Deren Daten werden durch eine speziell dafür entwickelte Software interpretiert. Laut Wilson ist die Hardware sehr simpel, die eigentliche Schwierigkeit liege in der Software. Bisher gäbe es auch keine Pläne, LaserTouch als Produkt anzubieten, da einige Probleme noch nicht gelöst seien. So ist es beispielsweise schwierig, mehr als einen Anwender gleichzeitig zu unterstützen, da für die Kameras dann die Hände nicht mehr eindeutig erkennbar seien.


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.