Microsoft - Hohe Fehlerquote der Xbox 360 vor Verkaufsstart?

Laut Dean Takahashi, der eine Art inoffizielles Xbox 360-Biografie mit dem Titel "Xbox 360 Uncloaked" geschrieben hat, hätte die Fehlerquote der im August 2005 produzierten Xbox 360-Konsolen - vier Monate vor Verkaufsstart - bei 68 Prozent gelegen.

von Georg Wieselsberger,
08.09.2008 12:32 Uhr

Laut Dean Takahashi, der eine Art inoffizielle Xbox 360-Biografie mit dem Titel "Xbox 360 Uncloaked" geschrieben hat, hätte die Fehlerquote der im August 2005 produzierten Xbox 360-Konsolen - vier Monate vor Verkaufsstart - bei 68 Prozent gelegen. Die von IBM hergestellten Drei-Kern-Prozessoren hätten eine Produktionsausbeute von nur 16 Prozent erreicht. Microsoft sei sich der hohen Fehlerquote bewusst gewesen und sich trotzdem entschieden, die Konsole auf den Markt zu bringen. Bis Anfang 2007 wären 1,2 Millionen Konsolen mit Defekten eingeschickt worden. Quellen nennt Takahashi für seine Zahlen allerdings nicht.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.