Microsoft - Ballmer will Google unbedingt besiegen

Steve Ballmer scheint den Wettbewerb gegen Google als persönliche Aufgabe aufzufassen. Auf einer Mitarbeiterversammlung erklärte der Microsoft-Chef, er werde seinen Posten erst verlassen, wenn Microsoft in Sachen Websuche den Konkurrenten Google übertroffen habe.

von Georg Wieselsberger,
23.09.2008 11:05 Uhr

Steve Ballmer scheint den Wettbewerb gegen Google als persönliche Aufgabe aufzufassen. Auf einer Mitarbeiterversammlung erklärte der Microsoft-Chef, er werde seinen Posten erst verlassen, wenn Microsoft in Sachen Websuche den Konkurrenten Google übertroffen habe. Die letzten Zahlen über den Marktanteil in den USA deuten darauf hin, dass Ballmer also noch sehr lange CEO von Microsoft sein dürfte, denn der Abstand zu Google wird eher größer statt kleiner.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.