Microsoft - Windows 7 ohne Zusatzprogramme

Wie Ina Fried im Beyond B1nary-Blog schreibt, wird Microsoft Zusatzprogramme wie Windows Mail, Windows Photo Gallery oder Windows Movie Maker nicht in Windows 7 einbauen.

von Georg Wieselsberger,
23.09.2008 14:50 Uhr

Wie Ina Fried im Beyond B1nary-Blog schreibt, wird Microsoft Zusatzprogramme wie Windows Mail, Windows Photo Gallery oder Windows Movie Maker nicht in Windows 7 einbauen. Laut Brian Hall, Windows Vista General Manager, wurde diese Entscheidung getroffen, um neue Betriebssysteme schneller als bisher veröffentlichen zu können. Microsoft bietet bereits Versionen dieser Programme auf Windows Live an und möchte so auch ein Durcheinander zwischen mitgelieferten und online verfügbaren Varianten vermeiden. In Zusammenarbeit mit ausgesuchten Partnern könne man über Windows Live auch Programme anbieten, die man aufgrund von kartellrechtlichen Entscheidungen nicht mit Windows ausliefern könne.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.