Microsoft - Ballmer hatte nichts mit "Vista Capable" zu tun

Wie The Register berichtet, hat Steve Ballmer in einer Erklärung zum Rechtsstreit in Sachen "Vista Capable" jede persönliche Verbindung bestritten.

von Georg Wieselsberger,
08.10.2008 16:05 Uhr

Wie The Register berichtet, hat Steve Ballmer in einer Erklärung zum Rechtsstreit in Sachen "Vista Capable" jede persönliche Verbindung bestritten. Er sei in keine Entscheidung eingebunden gewesen, weder in Sachen Hardware-Anforderungen, noch im Bereich Marketing. Alles, was er über "Vista Capable" wisse, habe er durch andere Angestellte wie Jim Allchin, damals Co-President, und Will Poole, bis vor einem Monat Senior Vice President, erfahren. Beide arbeiten inzwischen nicht mehr für Microsoft.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.