Microsoft - Klage gegen DHL wegen Zugunglück

Heute vor einem Jahr entgleiste ein DHL-Zug auf dem Weg nach Long Beach, Kalifornien. Im Zug befanden sich 21.600 Xbox-Konsolen auf dem Weg nach Hong Kong.

von Georg Wieselsberger,
13.10.2008 10:49 Uhr

Heute vor einem Jahr entgleiste ein DHL-Zug auf dem Weg nach Long Beach, Kalifornien. Im Zug befanden sich 21.600 Xbox-Konsolen auf dem Weg nach Hong Kong. Die Konsolen waren nach dem Unglück nicht mehr brauchbar, doch bis heute hat DHL, ein Tochterunternehmen der Deutschen Post, laut Microsoft den Schaden nicht beglichen. Microsoft hat nun gegen DHL geklagt und verlangt mehr als 2 Millionen US-Dollar, da DHL seine Pflichten fahrlässig vernachlässigt habe.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.