Microsoft - Kein Interesse mehr an Yahoo

Die neuen Spekulationen über ein erneutes Interesse von Microsoft an Yahoo, die Steve Ballmer durch die Aussage "vielleicht gibt es ja weiterhin Möglichkeiten" angeregt hatte, wurden von Microsofts PR-Abteilung dementiert.

von Georg Wieselsberger,
18.10.2008 12:28 Uhr

Die neuen Spekulationen über ein erneutes Interesse von Microsoft an Yahoo, die Steve Ballmer durch die Aussage "vielleicht gibt es ja weiterhin Möglichkeiten" gegenüber dem Branchendienst Bloomberg angeregt hatte, wurden von Microsofts PR-Abteilung dementiert. Microsoft habe kein Interesse daran, Yahoo zu erwerben und es gäbe keine Gespräche zwischen den Firmen. Nach den neuen Gerüchten war die Yahoo-Aktie kurzfristig um 13 Prozent gestiegen.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.