Microsoft - 8 Millionen Kinect verkauft (Update)

Microsoft hat selbst die höchsten Erwartungen mit dem 3D-Controller Kinect übertroffen.

von Georg Wieselsberger,
08.01.2011 13:08 Uhr

Für Microsoft-Chef Steve Ballmer steht fest, dass 2010 das beste Jahr der Xbox-Geschichte war. Einen Löwenanteil daran trägt der 3D-Bewegungs-Controller Kinect, von dem Microsoft bisher 8 Millionen Exemplare ausgeliefert hat.

Normalerweise sind die Stückzahlen der an den Handel gelieferten Geräte nicht mit den tatsächlich an Kunden verkauften Produkten identisch, doch im Fall von Kinect sollen auch so gut wie alle ausgelieferten Controller über den Ladentisch gegangen sein.

Zusammen mit den unzähligen, immer beeindruckender werdenden Experimenten mit dem Kinect-Controller am PC und der für das 2. Quartal 2011 von Asus angekündigten Variante Wavi Xtion könnte 2011 auch das Jahr von Kinect am PC werden, in dem nicht nur Spiele, sondern auch Webseiten oder andere Inhalte nur durch Gesten gesteuert werden.

Update 08.01.2011

Microsoft wird sich anscheinend nicht auf Angebote wie das Wavi Xtion von Asus verlassen, sondern auch selbst ganz offiziell PC-Support für den Bewegungs-Controller Kinect anbieten.

Gegenüber der BBC hat Microsoft-Chef Steve Ballmer »angedeutet«, dass Kinect in naher Zukunft auch auf dem PC unterstützt werden soll - »wenn die Zeit dafür reif ist«. Worauf Steve Ballmer oder Microsoft allerdings warten, konnte die BBC auch nicht erfahren.

Vermutlich macht eine offizielle Unterstützung des Controllers ohne gleichzeitig erhältliche, ebenfalls offizielle Software aus Sicht von Microsoft wenig Sinn. Auch bei der Xbox 360 wurde sofort ein Bundle aus Spielen angeboten.


Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.