Microsoft - Patent auf 3D-Projektoren für Smartphones

Microsoft hat ein Patent beantragt, das 3D-Projektoren für Smartphones und deren Anwendung behandelt.

von Georg Wieselsberger,
12.12.2011 16:28 Uhr

Das Patent trägt den Titel »3D-Interaktion für mobile Geräte« und wurde von Microsoft im Mai 2010 eingereicht. Es beschreibt einen Projektor für mobile Geräte, darunter auch Smartphones, der es dem Nutzer ermöglichen soll, auf natürliche Weise mit 3D-Objekten und 3D-Bildern zu interagieren.

Der Projektor wirft ein Bild auf einen externen Bildschirm, bei dem es sich auch einfach um eine flache Oberfläche handeln kann. Per Infrarotkamera werden Berührungen des Displays erkannt und so ein Touchscreen simuliert. Das Gerät kann auch echte Objekte im Raum scannen, in virtuelle 3D-Objekte umwandeln und darstellen.

Als Beispiel für die Nutzung nennt Microsoft eine Karte eines Gebäudes, in dem sich der Nutzer befindet.. Bewegt sich der Nutzer dann innerhalb des Gebäudes, wird seine Position in der eingescannten Karte auf der Projektion dargestellt.


Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.