Microsoft - Angeblich eigene Smartwatch in Arbeit

Nach Apple Samsung, Google, LG und diversen chinesischen Firmen arbeitet angeblich auch Microsoft an einer eigenen Smartwatch.

von Georg Wieselsberger,
15.04.2013 12:44 Uhr

Laut dem Wall Street Journal arbeitet nun auch Microsoft zusammen mit Komponenten-Herstellern in Asien an dem Design für eine eigene Smartwatch mit Touchscreen. Allerdings kann man Microsoft in diesem Fall nicht vorwerfen, auf einen fahrenden Zug aufspringen zu wollen, in dem die Konkurrenten wie Apple oder Samsung schon sitzen.

Wie bei Tablet-Rechnern war Microsoft bei auch Smartwatch-Produkten Pionier, die verfügbare Technik aber noch nicht so ausgereift wie heute. Schon 2003 hatte das Unternehmen mit SPOT (Smart Personal Objects Technology) Armbanduhren mit intelligenten Funktionen angekündigt, die allerdings Radiosignale verwenden sollten. Die SPOT-Uhren sollen persönliche Nachrichten, das Wetter, Nachrichten und mehr anzeigen.

2008 wurde das Projekt, das auch andere Geräte wie Kaffeemaschinen mit SPOT versorgen wollte, aber trotz Partnern wie Fossil oder Swatch wieder eingestellt. Nun scheint man diese »alte« Idee mit aktueller Technik doch wieder zu verfolgen. Ob daraus aber diesmal ein Produkt wird, weiß auch die Quelle des Wall Street Journal nicht.


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.