Microsoft - Bill Gates würde Nintendo kaufen

von Roland Austinat,
04.08.2004 19:21 Uhr

Abteilung Wunschdenken: In einer Wirtschaftswoche-Meldung wird Microsofts Bill Gates mit den Worten zitiert: "Wenn Hiroshi Yamauchi mich anruft, kriegt er mich sofort an die Strippe." Nur: Auf so einen Anruf des Nintendo-Mehrheitseigentümer Yamauchi kann Gates lange warten. Nintendo und Microsoft liefern sich schon seit geraumer Zeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz zwei der Videospielkonsolenhitliste hinter Sonys PlayStation2. Es ist nicht davon auszugehen, dass Nintendo sich mit Haut und Haaren an einen westlichen Konzern ausliefern und damit der Xbox und ihren Nachfolgern alle Rechte an Namen wie Mario, Zelda, Donkey Kong oder Starfox geben würde.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...