Microsoft - China verbietet Windows-Versionen

Ein Gericht in Peking hat entschieden, dass Microsoft in China nur noch Windows Vista und Windows 7 verkaufen darf.

von Georg Wieselsberger,
18.11.2009 15:34 Uhr

Hintergrund für diese Entscheidung ist, dass das chinesische Unternehmen Zhongyi Electronic einen chinesischen Zeichensatz entworfen hatte, an dem Microsoft vor ca. 15 Jahren die Nutzungsrechte erwarb. Der Zeichensatz kam dann in Windows 95 bis Windows XP inklusive der Server-Versionen zum Einsatz.

Das Gericht stimmte nun Zhongyi Electronics zu, die der Ansicht sind, dass der Lizenzvertrag für den Zeichensatz nur für Windows 95 Geltung gehabt habe. Daher sei der Verkauf aller anderen Versionen mit dem Zeichensatz nicht mehr erlaubt und wurde nun auch untersagt.

Recht kurios wirkt dabei, dass Microsoft in einem Land, in dem Windows wegen vieler Raubkopien nur schlecht verkauft werden kann, nun wegen eigener Urheberrechtsverstöße den Verkauf älterer Versionen einstellen soll. Der Konzern wird vermutlich in Berufung gehen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...