Microsoft - DonnyBrook für tausende Spieler in Multiplayer-Shootern

von Christian Merkel,
10.09.2007 11:22 Uhr

Microsoft will in Zukunft Online-Shooter auf eine deutlich epischere Ebene hieven. Die Forschungsabteilung des Redmonder Konzerns arbeitet derzeit an einer Methode, die hunderte von Spielern auf einer Karte ermöglicht.

Bislang wissen Online-Shooter derzeit immer bescheid, wo alle anderen Mitspieler sind. Wenn aber zu viele Leute gleichzeitig zocken, reichen aber irgendwann die Internetleitungen nicht mehr aus. Die neue Technologie, die derzeit auf den Arbeitstitel DonnyBrook hört, bekämpft dieses Problem mit zwei Gegenmaßnahmen. Zum einen sollen Focus Sets die nötigen Daten, die übers Internet geschickt werden müssen, reduzieren. So bekommt der Spieler öfter Statusmeldungen von Spielern, mit denen er gerade in irgendeiner Form interagiert hat, als von Spielern, die zuletzt nicht in seinem Fokus standen. Da so nicht mehr von jedem Spieler der exakte Aufenthaltsort bekannt ist, muss künstliche Intelligenz im Spiel nachhelfen. Microsoft nennt diese Technik Guidable AI. Die Software soll die nächsten Schritte eines Spielers möglichst exakt vorausahnen, damit es zu keinen Sprüngen kommt.

In einem Video von Channel 10 stellt ein Microsoft-Programmierer DonnyBrook genauer vor.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...