Microsoft - Höheres Angebot für Yahoo?

Laut dem Wall Street Journal denkt Microsoft nach dem Ablauf des Ultimatums an Yahoo nun doch über eine Erhöhung des Kaufangebotes nach. Dabei könnte der Preis pro Aktie von 31 auf 33 US-Dollar steigen. Eine Sitzung am Mittwoch hätte aber noch keine Entscheidung gebracht. Nach wie vor seien auch eine Rücknahme des Kaufangebots oder der Versuch einer feindlichen Übernahme möglich. Bisher bietet Microsoft insgesamt 41,8 Milliarden US-Dollar für den Internetkonzern Yahoo, der dieses Angebot aber als zu niedrig zurückgewiesen hat. Großaktionäre von Yahoo hatten bis zu 37 Dollar pro Aktie gefordert.

von Georg Wieselsberger,
02.05.2008 10:42 Uhr

Laut dem Wall Street Journal denkt Microsoft nach dem Ablauf des Ultimatums an Yahoo nun doch über eine Erhöhung des Kaufangebotes nach. Dabei könnte der Preis pro Aktie von 31 auf 33 US-Dollar steigen. Eine Sitzung am Mittwoch hätte aber noch keine Entscheidung gebracht. Nach wie vor seien auch eine Rücknahme des Kaufangebots oder der Versuch einer feindlichen Übernahme möglich. Bisher bietet Microsoft insgesamt 41,8 Milliarden US-Dollar für den Internetkonzern Yahoo, der dieses Angebot aber als zu niedrig zurückgewiesen hat. Großaktionäre von Yahoo hatten bis zu 37 Dollar pro Aktie gefordert.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen