Microsoft - Ist »Windows« bald Geschichte?

Microsoft spielt angeblich mit dem Gedanken, die Marke »Windows« durch eine modernere Bezeichnung zu ersetzen.

von Georg Wieselsberger,
15.07.2011 12:13 Uhr

Wie unsere Kollegen von der amerikanischen PC World melden, werden vor allem die Aussagen des Windows-Phone-Chefs Andy Lees in diese Richtung interpretiert. Laut Lees plant Microsoft ein einziges »Ökosystem« für alle Geräte und nicht wie bisher einzelne Systeme wie PCs, Smartphones und Tablets. Alles werde vereinigt.

Das deutet zumindest für manche Beobachter darauf hin, dass Microsoft eventuell auch die seit 1983 andauernde Nutzung des Begriffs »Windows« beenden könnte. Gründe dafür gibt es laut PC World genug. Der aktuelle Umbruch zugunsten von Smartphones und Tablets sei der richtige Zeitpunkt für einen solchen Schritt, außerdem sei Windows auch ein Synonym für Flops wie Windows Vista, Windows ME oder Windows Phone 7. Windows habe im Gegensatz zu Mac OS X oder auch Linux zwar einen dominierenden Marktanteil, aber keine wirklichen Fans.

Letztlich sei auch der Begriff »Windows« selbst ein Ausdruck, der 1983 zwar aufgrund der damals neuen, fensterorientierten Benutzeroberfläche modern wirkte, heute aber eher ein Relikt aus dieser Zeit sei. Ob Microsoft selbst auch ähnliche Gedanken zur Zukunft der Marke »Windows« hat, ist aber unklar. Immerhin ist Windows laut Microsoft-Chef Steve Ballmer »das Rückgrat« des Unternehmens.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen