Microsoft - Keyboard mit Drucksensor

Microsoft testet zurzeit einen Tastatur-Prototypen, der nicht nur die gedrückte Taste, sondern auch die Stärke des Tastendrucks erkennen kann. Damit könnte jede Taste je nach Druck eine andere Funktion erhalten.

von Georg Wieselsberger,
08.08.2009 10:50 Uhr

Microsoft hat in seinen Hardware-Forschungslabors eine Tastatur entwickelt, die einen Drucksensor enthält und so erkennt, wie stark eine Taste gedrückt wurde. Durch die Technik könne beispielsweise erreicht werden, dass Buchstaben bei stärkerem Druck großgeschrieben werden und sich die Größe des geschriebenen Buchstabens ändert.

Sondertasten könnten mehrere Funktionen erhalten, beispielsweise könnte je nach Druck nur ein Buchstabe oder auch ein ganzes Wort gelöscht werden. Der Prototyp soll dazu verwendet werden, die Möglichkeiten einer solchen Tastatur zu erforschen. Eine Markteinführung ist noch nicht geplant.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen