Microsoft Kinect - »Minority Report«-Steuerung [Update]

Forscher des MIT Media Lab haben eine Browser-Erweiterung für den 3D-Controller Microsoft Kinect geschrieben.

von Georg Wieselsberger,
28.11.2010 16:26 Uhr

Die Erweiterung heißt DepthJS und ist eine Open-Source-Erweiterung für den Browser Google Chrome. Kinect wird über DepthJS zur Navigation im Internet verwendet und fühlt sich laut den Entwicklern an wie das - aufgrund solcher Entwicklungen immer weniger futuristisch wirkende - Computer-Interface aus dem Film Minority Report.

Noch befindet sich die Erweiterung im Alpha-Stadium, doch DepthJS erkennt bereits eine einzelne Hand, deren Bewegung und das Öffnen und Schließen der Hand sowie größere Bewegungen nach oben, unten, links und rechts. Das reicht bereits für die grundlegende Browser-Navigation. Die Entwickler arbeiten nun an der Erkennung beider Hände, einzelner Finger und Gesten und mit Tiefenerkennung auch Zieh- oder Schiebe-Bewegungen.

Da das Projekt als Open-Source zum Download zur Verfügung steht, wird Google Chrome nicht der einzige Browser bleiben, der mit Kinect gesteuert werden kann. Wie die frühe Alpha-Version von DepthJS funktioniert, zeigt ein Video auf YouTube.

DepthJS - Kinect als Browsersteuerung : DepthJS - Kinect als BrowsersteuerungDepthJS - Kinect als Browsersteuerung
DepthJS - Kinect als Browsersteuerung

Update 28.11.2010

Aus Japan kommt ein Kinect-Hack, der von den bisher bekannten Beispielen Minority Report wohl am nächsten kommt, auch was die Präsentation angeht und außerdem manche Ziele der MIT-Forscher schon beherrscht. Atushi Tadokoro hat einen eigenen Videostream auf Vimeo eingerichtet, auf dem man die Entwicklung seines Projektes ofxKinect von den Anfängen bis zur aktuellen Version verfolgen kann. Es gibt aber auch Bilder, die die aktuelle Version zeigen:

Minoriry Report Kinect Hack - Quelle: Flickr, Atushi Tadakoro ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen