Microsoft - Stellt Designer ein, der radikal neue Logos vorgeschlagen hatte

Ein Designer, der zwar das Design der Microsoft-Produkte gut fand, aber deren Logos schlecht, wurde nun von Microsoft eingestellt.

von Georg Wieselsberger,
21.01.2013 08:32 Uhr

Im Juli 2012 hatte der damals 21 Jahr alte Designer Andrew Kim auf seiner Webseite Microsoft für das veraltete Design der Logos von Produkten und auch des Unternehmens selbst kritisiert. Sie würden nicht zu den Produkten »des neuen Microsoft« passen. Dabei schreckte er auch nicht davor zurück, den Microsoft-Schriftzug zu verändern und die Logos für Soft- und Hardware sehr zu vereinfachen.

In der Internet wurde Kim daraufhin für seinen Ansatz sehr gelobt und anscheinend war auch Microsoft im Hintergrund von den Ideen des Designers beeindruckt. Wie Kim in seinem Blog nun mitteilt, wird er ab dem Sommer bei Microsoft im Xbox-Bereich arbeiten. Anscheinend hat Microsoft direkt nach der Veröffentlichung seiner Vorschläge Kontakt mit dem Designer aufgenommen, wie allerdings viele andere Unternehmen auch.

Er sei sogar »Fanboy« von einigen davon, aber seine endgültige Entscheidung sei für Microsoft gefallen. Er wolle für ein Unternehmen arbeiten, das ihn wirklich begeistern kann. Er verspreche, dass er bei Microsoft seine beste Arbeit abliefern werde.

Einige der Ideen von Andrew Kim.Einige der Ideen von Andrew Kim.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen