Microsoft Surface Pro - In Nordamerika schon ausverkauft

Die neuen Microsoft-Tablets mit vollwertigem Windows 8 als Betriebssystem scheinen trotz hohem Preis ein Erfolg zu sein.

von Georg Wieselsberger,
10.02.2013 09:48 Uhr

Microsoft musste zwar seine Launch-Veranstaltung wegen der Schneestürme an der Ostküste der USA absagen, der eigentliche Verkaufsstart von Surface Pro in Nordamerika fand aber trotzdem statt. Anders als die Surface RT-Tablets ist Surface Pro von Anfang an auch im Handel erhältlich, beispielsweise bei Best Buy oder Staples.

Wie Paul Thurrot von Winsupersite meldet, verkaufen sich die neuen Tablets hervorragend. Das 128 GByte-Modell ist war demnach schnell überall ausverkauft und auch online im Microsoft Store nicht mehr erhältlich. Inzwischen trifft das auch auf das 64 GByte-Modell zu. Laut Thurrot gibt es keinen Grund, an der großen Nachfrage und dem Ausverkauf der vorhandenen Bestände zu zweifeln, auch wenn nicht klar ist, wie viele Geräte im Einzelhandel verfügbar waren. Auch Microsoft selbst kann aktuell nicht mehr liefern.

Aus den Kommentaren zur Meldung wird klar, dass einige Händler durchaus größere Mengen erhalten haben, andere hingegen warten noch auf ihre Lieferung. Auch die Microsoft-Läden in Nordamerika, die jeweils bis zu 150 Stück erhalten haben sollen, sind ausverkauft. Auf die Anzahl der tatsächlich verkauften Geräte lässt sich daraus aber nicht schließen.

Microsoft Surface Pro - Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen