Microsoft - Surface-Tablets bald auch im Einzelhandel

Microsoft scheint seine Position, die eigenen Surface-Tablets nur selbst zu verkaufen, zu überdenken.

von Georg Wieselsberger,
09.12.2012 14:25 Uhr

Ein Grund für die Zurückhaltung, was den Verkauf von Microsoft Surface außerhalb des hauseigenen Online-Stores und der wenigen Microsoft-Stores angeht, dürfte gewesen sein, dass man den zum Teil ohnehin schon verärgerten eigenen Partnern nicht auch noch direkt vor deren Nase Konkurrenz machen wollte.

Doch laut Paul Thurrot denkt Microsoft nun daran, Microsoft Surface RT schnell auch über andere Vertriebswege anzubieten und so noch einen Teil des Weihnachtsgeschäftes nutzen zu können. Außerdem sind die Microsoft-eigenen Tablets trotz der Produkte der Partner anscheinend bei weitem die erfolgreichsten Windows RT-Geräte, so dass Microsoft für den Erfolg dieses Betriebssystems auch für mehr und einfacher verfügbare Tablets sorgen muss.

Trotz des Einstiegs mit geringen Stückzahlen, den Steve Ballmer als »mäßig« bezeichnete, sollen die Verkäufe von Microsoft Surface RT sehr gut laufen, so Thurrot. Inzwischen hat der französische Online-Händler Grosbill die Tablets in sein Sortiment aufgenommen und auch auf Lager.

Microsoft Surface - Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen