Microsoft - Warnung vor Apple-Browser Safari

Microsoft hat in einem Security Advisory vor einer Sicherheitslücke gewarnt, die entsteht, wenn auf Windows XP oder Windows Vista der Webbrowser Safari von Apple installiert wird.

von Georg Wieselsberger,
01.06.2008 00:01 Uhr

Microsoft hat in einem Security Advisory vor einer Sicherheitslücke gewarnt, die entsteht, wenn auf Windows XP oder Windows Vista der Webbrowser Safari von Apple installiert wird. Durch diese Lücke, die aber vermutlich noch nicht ausgenutzt wird, ist es einem Angreifer theoretisch möglich, beliebigen Code auszuführen. Microsoft untersucht das Problem und wird anschliessend ein entsprechendes Update für Windows veröffentlichen. Die Grundeinstellung von Safari, heruntergeladene Dateien auf dem Desktop zu speichern, sollte bis dahin geändert werden, damit wird die Lücke ebenfalls behoben. Der Webbrowser Safari wird unter Windows nur selten genutzt, aber seit einiger Zeit ohne Nachfrage trotz anhaltender Kritik automatisch bei einem Update von iTunes installiert, wenn der Anwender den Update-Prozess ohne Änderungen bestätigt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen