Microsoft - Wird Windows XP für Einsteiger-Laptops länger erhältlich sein?

Obwohl Microsoft am 30. Juni 2008 grundsätzlich den Verkauf von Windows XP einstellen will, sieht es so aus, als ob dem Betriebssystem noch ein deutlich längeres Leben bevorstehen könnte. Mit dem Erfolg von günstigen, aber nicht sehr leistungsfähigen Laptops wie dem Eee PC von Asus und dem bevorstehenden Markteintritt von Intels Atom-Prozessor steht Microsoft vor der Wahl, dieses vermutlich riesige Marktsegment der Konkurrenz Linux zu überlassen oder aber Windows XP, in welcher Form auch immer, weiterhin anzubieten. Für Windows Vista werden die meisten der Budget-Rechner nicht schnell genug sein oder zu wenig Speicher bieten. Marktforscher gehen jedenfalls davon aus, dass Microsoft nicht tatenlos zusehen wird, wie Linux durch die neuen, günstigen Rechner den Einstieg in der Massenmarkt schafft. Gespräche zwischen Microsoft und OEM-Partnern seien bereits bestätigt.

von Georg Wieselsberger,
02.04.2008 09:15 Uhr

Obwohl Microsoft am 30. Juni 2008 grundsätzlich den Verkauf von Windows XP einstellen will, sieht es so aus, als ob dem Betriebssystem noch ein deutlich längeres Leben bevorstehen könnte. Mit dem Erfolg von günstigen, aber nicht sehr leistungsfähigen Laptops wie dem Eee PC von Asus und dem bevorstehenden Markteintritt von Intels Atom-Prozessor steht Microsoft vor der Wahl, dieses vermutlich riesige Marktsegment der Konkurrenz Linux zu überlassen oder aber Windows XP, in welcher Form auch immer, weiterhin anzubieten. Für Windows Vista werden die meisten der Budget-Rechner nicht schnell genug sein oder zu wenig Speicher bieten. Marktforscher gehen jedenfalls davon aus, dass Microsoft nicht tatenlos zusehen wird, wie Linux durch die neuen, günstigen Rechner den Einstieg in der Massenmarkt schafft. Gespräche zwischen Microsoft und OEM-Partnern seien bereits bestätigt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...