Microsoft Zune HD - Mediaplayer mit Nvidias Tegra-Chip

Der neue Mediaplayer Zune HD baut auf dem Tegra-Chip von Nvidia auf, der stromsparend arbeitet und dabei einen Geforce-Grafikkern besitzt. Damit könnte der Zune HD auch für Spiele interessant werden.

von Georg Wieselsberger,
22.06.2009 15:39 Uhr

Der neue Mediaplayer Zune HD von Microsoft nutzt tatsächlich den Tegra-Chip von Nvidia. Entsprechende Gerüchte wurden laut cnet von Microsoft bestätigt. Tegra ist ein Prozessor auf ARM-Basis mit einem integrierten Geforce-Grafikkern und soll weniger als 0,5 Watt verbrauchen. Nvidia ist von Tegra so überzeugt, dass man in den nächsten Jahren die Hälfte des gesamten Umsatzes mit diesem Chip erwirtschaften will.

Der Zune HD von Microsoft besitzt einen 3,3 Zoll großen 16:9-OLED-Touchscreen mit 480x272 Pixeln, HD Radio, einen HD-Videoausgang mit 720p, WLAN und einen eingebauten Beschleunigungsensor. Software wie ein Webbrowser oder ein Onscreen-Keyboard ist ebenfalls installiert. Dank Tegra und Beschleunigungssensor könnte der Zune HD auch für Spiele-Entwickler interessant sein. Ob der Zune HD im Gegensatz zu seinem Vorgänger auch in Europa erscheinen wird, ist noch unbekannt.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...