Microsoft auf der IFA 2014 - Windows-Team kündigt »große Dinge« an

Ein Tweet des Windows-Teams kündigt für die IFA 2014 »große Dinge« an und sorgt für Spekulationen.

von Georg Wieselsberger,
04.09.2014 10:36 Uhr

Microsoft kündigt »große Dinge« für die IFA 2014 an. (Bildquelle: Microsoft)Microsoft kündigt »große Dinge« für die IFA 2014 an. (Bildquelle: Microsoft)

Die Internationale Funkausstellung in Berlin startet zwar offiziell erst am 5. September, aber schon jetzt gibt es viele Produktankündigungen oder zumindest Andeutungen vieler Unternehmen. Das Windows-Team von Microsoft hat auf Twitter mit der Nachricht »Große Dinge passieren in der Welt von Windows. Bleibt dran #IFA 2014« nun für einige Spekulationen gesorgt, was damit gemeint sein könnte. Die Veröffentlichung einer Vorschau-Version von Windows 9 wird bislang erst Ende September oder Anfang Oktober 2014 erwartet und wäre daher auf der IFA 2014 sicher eine große Überraschung.

Allerdings nutzt Microsoft üblicherweise eigene Veranstaltungen, um die Aufmerksamkeit nicht mit anderen Unternehmen teilen zu müssen. Die IFA wäre also ein ungewöhnlicher Ort für die Ankündigung von Windows 9, anderseits hat Microsoft mit Satya Nadella auch einen neuen CEO mit neuen Plänen. Andere Überlegungen gehen in Richtung eines größeren Surface-Tablets oder einem weiteren Update für Windows 8.1 auf Windows 8.2. Eine weitere und im wahrsten Sinne zu »großen Dingen« passende Möglichkeit wäre aber, dass Microsoft mit dieser Andeutung die Vorstellung riesiger Touchscreens meint.

Wie ZDnet unabhängig von der Andeutung des Windows-Teams auf Twitter meldet, hat der Microsoft-Manager Stephen Elop erst am 2. September in Australien angekündigt, dass die Massenproduktion von Touchscreens mit Größen ab 55 Zoll kurz bevorstehe. Microsoft hatte das Unternehmen Perceptive Pixel (PPI) im Jahr 2012 gekauft und sich das Ziel gesetzt, mit den Bildschirmen beispielsweise Meetings effizienter zu machen. Auch das Windows-Team soll laut dem Bericht an der weiteren Entwicklung der Riesen-Touchscreens beteiligt gewesen sein. Eventuell präsentiert Microsoft auf der IFA 2014 in Berlin also nicht Windows 9, sondern die neuen PPI-Bildschirme für Unternehmen.

Windows-Historie - Von Windows 1.0 bis Windows 10 ansehen


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.