Microsoft & Limbitless Solutions - Junge erhält Armprothese von »Iron Man« Robert Downey Jr.

Microsoft und Robert Downey Jr. haben einem sieben Jahre alten Jungen eine Armprothese im Iron-Man-Design übergeben.

von Georg Wieselsberger,
13.03.2015 08:09 Uhr

"Tony Stark" übergibt eine Iron-Man-Armprothese von Albert Manero."Tony Stark" übergibt eine Iron-Man-Armprothese von Albert Manero.

Albert Manero ist ein Raumfahr-Ingenieur, der aktuell auch Maschinenbau an der University of Central Florida studiert und eine Stiftung mit dem Titel »Limbitless Solutions« gegründet hat. Diese Stiftung setzt moderne 3D-Druck-Technik ein, um bionisch inspirierte Prothesen für Kinder herzustellen, denen ein Körperglied ganz oder teilweise fehlt. Auch Microsoft unterstützt diese Stiftung durch das OneNote-Collective Project.

Ein sieben Jahre alter Junge namens Alex, dessen rechter Arm schon bei der Geburt nicht vollständig entwickelt war, sollte nun die neueste Prothese von Albert Manero erhalten. Zusammen mit Microsoft wurde auch die dafür »qualifizierteste« Person für die Übergabe gefunden: Tony Stark beziehungsweise Iron Man, gespielt von Robert Downey Jr. Da Alex auch ein großer Iron-Man-Fan ist, wurde seine Armprothese in einem passenden Design gestaltet. Robert Downey Jr. blieb bei der Übergabe stets in seiner Rolle als Tony Stark und diskutierte beispielsweise über die Technik des Arms. Der Arm des Jungen, so »Tony Stark«, sei sogar besser als der, den er als Iron Man verwende. Zum Vergleich zog er auch einen Iron-Man-Arm an, der aber leider einige »technische Probleme« hatte.

Das Video des Treffens von Robert Downey Jr. mit Alex zur Übergabe der Armprothese ist rund zwei Minuten lang und obwohl Microsoft daran beteiligt war, hält sich das Unternehmen vollkommen zurück, was Werbung angeht. Der Ingenieur Albert Manero, der auch am Deutschen Luft- und Raumfahrzentrum forscht, erfüllt mit seinem Projekt einen Ratschlag seiner Eltern. »Meine Eltern haben mir immer dazu geraten, meine Bildung dazu einzusetzen, anderen zu helfen und große Träume zu haben. Jetzt will ich andere dazu inspirieren, dabei zu helfen, Hoffnung für die Welt zu entwickeln«. Seit 2013 setzt er sich nun für den Bau von Prothesen ein.

Quelle: Office.tumblr.com


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.