Microsoft plant eigene Läden - Ehemaliger Wal-Mart Manager leitet Projekt

Microsoft will eine eigene Ladenkette aufbauen und hat für dieses Projekt den ehemaligen Wal-Mart-Manager David Porter als Vizepräsidenten der Sparte "Retail Stores" angestellt.

von Georg Wieselsberger,
16.02.2009 09:38 Uhr

Microsoft will eine eigene Ladenkette aufbauen und hat für dieses Projekt den ehemaligen Wal-Mart-Manager David Porter als Vizepräsidenten der Sparte "Retail Stores" angestellt. Die geplanten Läden sollen den Kunden beim Kauf von PCs und Software helfen, aber auch Microsoft und seine Partner mit genaueren Informationen über die Wünsche von Kunden versorgen. Welche Produkte in den Läden angeboten werden, ist noch nicht bekannt. Für Deutschland sind zur Zeit keine Microsoft-Shops geplant.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.