Microsoft Windows - »Wir werden künftig keine drei Versionen mehr haben«

Julie Larson-Green von Microsoft hat auf einer Konferenz erklärt, dass man zukünftig nicht mehr drei verschiedene Windows-Versionen für Smartphones, Tablets und PCs anbieten will.

von Georg Wieselsberger,
24.11.2013 12:18 Uhr

Microsoft will zukünftig keine drei Windows-Versionen mehr anbieten.Microsoft will zukünftig keine drei Windows-Versionen mehr anbieten.

Aktuell gibt es drei große Windows-Versionen: Windows Phone für Smartphones, Windows RT für Tablets mit ARM-Prozessor und Windows 8.1 für PCs und Tablets mit x86-Prozessor. Wie Julie Larson-Green, Executive Vice President, Devices and Studios bei Microsoft, auf einer Konferenz erklärte, soll es zukünftig aber keine drei unterschiedliche Versionen geben.

Im Gespräch wies sie darauf hin, dass Apple mit seinem iPad eine einfache Bedienung und ein abgeschottetes und daher sicheres System bietet, während Windows extrem flexibel sei und Zugriff bis direkt zur Hardware erlaube. Daher sei es verwirrend gewesen, dass Windows RT trotz des Namens dies nicht ermöglicht. Man glaube bei Microsoft aber daran, dass Bedarf für ein mobiles Windows-Betriebssystem besteht, das sicherer ist und auf Batterielaufzeiten Rücksicht nimmt, auch wenn dies Flexibilität koste.

Da Microsoft inzwischen begonnen hat, die Nutzerkonten für Entwickler aus dem Bereichen Windows und Windows Phone zusammenzulegen, könnte das zusammen mit den Aussagen von Larson-Green darauf hindeuten, dass Windows RT das Betriebssystem ist, dem keine größere Zukunft beschert ist. Mit Windows Phone auf Tablets hätte Microsoft auch genau wie Apple das gleiche Betriebssystem auf Tablets und Smartphones.

Windows-Historie - Von Windows 1.0 bis Windows 10 ansehen


Kommentare(49)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.