Might & Magic: Heroes 7 - Warum das Rundenstrategiespiel in 2015 dazugehört

Might & Magic: Heroes 7 gehört zu den besten Strategiespielen 2015, weil es die besten Elemente aus den beliebtesten Serienteilen vereint.

von Maurice Weber,
02.11.2015 15:25 Uhr

Might & Magic: Heroes 7 - Test: Das Beste aus allen Teilen der Serie 6:55 Might & Magic: Heroes 7 - Test: Das Beste aus allen Teilen der Serie

Might & Magic: Heroes 7 besinnt sich darauf, was an der Serie immer schon am besten war - will sagen, auf Teil 3 und 5. Wie in der guten alten Zeit geht es rundenweise mit Helden durch eine Fantasywelt, es werden Ressourcen gesammelt, Städte verbessert, Helden hochgezüchtet, Armeen ausgehoben. Zwar nicht mit überragend vielen neuen Ideen, aber dafür so motivierend wie eh und je. Gerade weil Heroes 7 vielgewünschte klassische Spielelemente zurückbringt, allen voran die wunderschönen Stadtbildschirme.

Außerdem schafft es meisterlich die Gratwanderung zwischen spielerischer Freiheit - essentiell für Spaß bei der Erkundungsreise über die Karte - und enorm spanndenden Missionszielen. Seine überraschenden Storywendungen sorgen gar für die besten Einsätze der Seriengeschichte. Dafür stagnieren die Rundenschlachten auf hohem Niveau, sie spielen sich ganz ähnlich wie in Heroes 6 und könnten mehr Abwechslung vertragen. Trotzdem kriegen Serienveteranen hier ein großartiges Heroes. Neulinge tun sich schwerer, weil's kein Tutorial gibt, aber durchbeißen lohnt sich!

Infos zu Might & Magic: Heroes 7

Entwickler: Limbic Entertainment
Release-Datum: 29. September 2015
Plattform: PC

Weitere Besten-Listen

Die besten Strategiespiele 2015

Die besten Rollenspiele 2015

Might & Magic: Heroes 7 - Screenshots ansehen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.