Minecraft - Warum es keine Frauen in Minecraft gibt

Im Rahmen der GDC lieferte Minecraft-Erfinder Markus »Notch« Persson eine Antwort auf die Fragen, warum es keine weiblichen Spielfiguren in dem Klötzchen-Baukasten gibt.

von Christian Fritz Schneider,
09.03.2012 10:12 Uhr

Weibliche Figuren in Minecraft wird es so bald wohl nicht geben. Weibliche Figuren in Minecraft wird es so bald wohl nicht geben.

Das Klötzchenspiel Minecraft ist eine Männerwelt. Und daran wird sich so bald wohl auch nichts ändern, zumindest wenn es nach Minecraft-Erfinder Markus »Notch« Persson geht. In einer Fragerunde auf der Entwickler-Messe GDC ging Notch auf die Frage ein, warum man in Minecraft keine weibliche Figur spielen kann. Demnach habe der Indie-Entwickler zwar versucht ein weibliches Modell für die Spielfigur zu bauen, aber die Ergebnisse seien immer »extrem sexistisch« ausgefallen, wie es laut Kotaku heißt.

Es gibt zwar jede Menge Textur-Skins für weibliche Versionen der Standard-Spielfigur, aber diese bauen eben immer auf dem »Steve«-Modell (so der Name der Standard-Minecraft-Spielfigur) auf. Laut Notch haben die Klötzchenfiguren von Minecraft eben etwas natürlich Maskulines an sich. Und die Minecraft-Macher wollen auch in Zukunft keine runden Formen in das Spiel einbauen, auch nicht für eine weibliche Spielfigur. Notch betont aber, dass alle Tiere in Minecraft geschlechtsneutral seien.

Minecraft - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...