Mission: Impossible 6 - Besetzung bestätigt: Jeremy Renner ist wohl nicht dabei

Hollywoodstar Tom Cruise kehrt nächstes Jahr als Special-Agent Ethan Hunt für eine neue Mission zurück. Viele bekannte und neue Gesichter sind dabei - außer Jeremy Renner.

von Vera Tidona,
30.03.2017 13:24 Uhr

Mission: Impossible - Rogue Nation - Trailer mit Tom Cruise als Ethan Hunt auf neuer Mission Mission: Impossible - Rogue Nation - Trailer mit Tom Cruise als Ethan Hunt auf neuer Mission

In wenigen Wochen beginnen die Dreharbeiten zum sechsten Teil der erfolgreichen Mission: Impossible-Filmreihe mit Tom Cruise als Special-Agent Ethan Hunt. Jetzt steht auch fest, welches bekannte Gesicht man aus den Vorgängerfilmen zurückerwarten darf, und welches nicht.

Wiedersehen mit Rebecca Ferguson, Simon Pegg & Alec Baldwin

Regisseur Christopher McQuarrie (Jack Reacher) bestätigt auf der CinemaCon in Las Vegas die Besetzung des Films rund um Tom Cruise. So wird es tatsächlich ein Wiedersehen mit Rebecca Ferguson als Ilsa Faust, Ving Rhames als Luther Stickell, Simon Pegg als Benji Dunn und Alec Baldwin als Alan Hunley geben. Auch soll Sean Harris als Solomon Lane wieder mit von der Partie sein, der schon den Gegenspieler im Vorgängerfilm Mission: Impossible - Rogue Nation darstellte.

Henry Cavill dabei, Jeremy Renner nicht

Als Neuzugänge sind diesmal Superman-Darsteller Henry Cavill, Sian Brooke (Sherlock) und Vanessa Kirby (The Crown) dabei. Details über ihre Rollen und die Handlung des Films wurden aber noch nicht verraten.

Jedoch wird es wohl kein Wiedersehen mit Schauspieler Jeremy Renner (Marvels Avengers) als Agent Brandt geben, der aktuell mit den Dreharbeiten zum dritten und vierten Avengers-Film alle Hände voll zu tun.

Auch M:I 6 verspricht spektakuläre Stunts

McQuarrie, der bereits den Vorgängerfilm Mission: Impossible - Rogue Nation erfolgreiche in die Kinos brachte, kündigt auch für den sechsten Teil der Filmreihe wieder spektakuläre Stunts an. Dabei soll eine Szene alles bisherige in den Schatten stellen, für die sich Hauptdarsteller Tom Cruise bereits seit einem Jahr vorbereitet.

Bekannterweise dreht er viele seiner Stunts selbst und sorgte schon in Mission: Impossible - Phantom Protokoll mit seiner Kletter-Szene in luftiger Höhen am Burj Khalifa in Dubai vor atemberaubende Filmszenen und wurde im Nachfolgefilm Mission: Impossible - Rogue Nation mit einer spektakulären Stuntszene noch einmal getoppt, als er mit seinen bloßen Händen an der Außenwand eines fliegenden Airbus hängt. Welche Szene nun im sechsten Teil zu erwarten ist, ist aus verständlichen Gründen noch geheim.

Mission: Impossible - Rogue Nation - Kino-Trailer: Tom Cruise mit spektakulären Stunts Mission: Impossible - Rogue Nation - Kino-Trailer: Tom Cruise mit spektakulären Stunts

Kinostart im Sommer 2018

Die Dreharbeiten finden unter anderem in Paris statt. Mission: Impossible 6 ist für den 16. August 2018 in den deutschen Kinos angekündigt.

Ein Ende der Filmreihe nicht in Sicht

Die Filmreihe nach der beliebten Fernsehserie »Kobra, übernehmen Sie« (Mission: Impossible) aus den 1980er Jahren fand im Jahr 1996 mit dem ersten Teil seinen Weg ins Kino. Der Erfolg spricht für sich: Besonders die beiden letzten Filme Mission: Impossible - Phantom Protokoll (2011) und Mission: Impossible - Rogue Nation (2015) erwiesen sich als Publikumshit und spielten zusammen über 1,2 Milliarden US-Dollar weltweit ein. Die komplette Action-Filmreihe hat bereits knapp 2,8 Milliarden US-Dollar weltweit an den Kinokassen eingenommen. Man darf davon ausgehen, dass auch der sechste Teil an den Erfolg anknüpfen kann. Bisher sieht es nicht danach aus, dass die Filmreihe bald ein Ende finden wird.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...