Modern Warfare 2 - Boykott durch Download-Anbieter

Direct2Drive, Impulse und Gamersgate werden Modern Warfare 2 wegen Steam-Pflich nicht zum Download anbieten.

von Daniel Raumer,
06.11.2009 12:41 Uhr

Etliche Download-Portale, die PC-Spiele im Internet zum Verkauf anbieten, werden den Shooter Call of Duty: Modern Warfare 2 nicht anbieten. Direct2Drive, Impulse und Gamersgate boykottieren den Titel wegen der zwingenden Steam-Registrierung, die alle Spieler von Modern Warfare 2 vornehmen müssen. Die Download-Plattform Steam von Valve ist als direkte Konkurrenz zu den am Boykott beteiligten Diensten zu sehen, da bei der Steam-Installation auch automatisch der Marktplatz auf dem Rechner eingerichtet wird.

Modern Warfare 2 setzt auf Steam um Installation, Speicherstände, Kopierschutz und Multiplayer zu regeln. Folglich müssen auch Spieler, die nur die Singleplayer-Kampagne spielen möchten, Steam installieren.

Eine Direct2Drive-Vertreter sagte gegenüber kotaku.com: »Wir glauben nicht, dass Spiele die Nutzer dazu zwingen sollten ein 'Trojanisches Pferd' zu installieren.« Man werde Modern Warfare 2 und ähnliche Titel erst anbieten, wenn Valve den Marktplatz von seinen anderen Steam-Diensten entkoppelt.

» Zum Launch-Center von Modern Warfare 2


Kommentare(71)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.