Moderne Kunst - Aus zerstörter Apple-Hardware

Für Apple-Fans dürften diese Kunstwerke von Michael Tompert und Paul Fairchild ein schmerzhafter Anblick sein.

von Georg Wieselsberger,
19.11.2010 14:26 Uhr

Apple-Produkte haben Kultstatus, sowohl für Fans als auch für ausgesprochene Apple-Gegner, die auch durch ihre Reaktionen immer wieder kostenlos Werbung für Apple machen. Ob die Hommage an Apple durch den Künstler Michael Tompert und den Fotografen Paul Fairchild allerdings eine Aktion pro Apple, gegen Apple oder überhaupt Kunst ist, dürfte Ansichtssache sein.

Auch wenn Apple-Fans der Anblick der zerstörten und bekanntlich meist teuren Geräte vielleicht schmerzt, immerhin war für den Künstler gerade Apple gut genug für seine Kreationen, von denen manche zumindest recht interessant aussehen. Wer hätte schon gedacht, dass Hardware-Schrott auch ästhetischen Ansprüchen genügen kann?

Es geht aber auch rustikaler und zum Trost für Fans nicht nur mit Apple: auf YouTube gibt es einen Werbespot, in dem ein Windows 7 Smartphone, ein Android-Handy und ein iPhone gleichzeitig gegrillt werden. Fairer geht es kaum. Wer so etwas macht? Ein Grillhersteller.

Moderne Kunst - Aus zerstörter Apple-Hardware ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...