Monochroma - Indie-Platformer in Schwarz-Weiß auf Kickstarter

Der türkische Indie-Entwickler Nowhere Studios hat die Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung ihres Indie-Jump&Runs Monochroma gestartet. Der Titel verzichtet nicht nur weitgehend auf Farbe, sondern auch auf Text und Sprache.

von Philipp Elsner,
18.07.2013 17:08 Uhr

Monochroma - Gameplay-Trailer zum schwarz-weißen Indie-Jump&Run 2:46 Monochroma - Gameplay-Trailer zum schwarz-weißen Indie-Jump&Run

Mit Monochroma ist ein neues Spiele-Projekt auf Kickstarterangelaufen. Der Indie-Titel des türkischen Entwicklers Nowhere Studios ist ein puzzle-lastiges Jump&Run im Stil von Limbo, das weitgehend auf Farbe verzichtet - lediglich Rot ist vertreten.

Auch Zwischensequenzen, Text oder Sprachausgabe soll es nicht geben: Spieler aller Nationalitäten sollen die Geschichte nur durch das direkte Gameplay und die Spielumgebung erleben können. Lokalisierte Versionen von Monochroma gibt es dadurch nicht, der Titel erscheint überall in der identischen Fassung.

Die Story ist in einem düsteren und dystopischen Alternativ-Universum der 1950er Jahre angesiedelt, wo sich der Spieler in der Rolle eines Jungen mit seinem kleinen Bruder gegen einen tyrannischen Konzern wehren - und überleben muss. Dabei muss die Spielfigur seinen kleinen Schützling auf dem Rücken tragen und kann ihn von Zeit zu Zeit absetzen, um schnell zu rennen oder zu höher springen - doch Vorsicht ist geboten, denn der Kleine fürchtet sich im Dunkeln und muss beschützt werden.

Die Story soll etwa sechs Stunden Spielzeit und mehr als 60 Physik-Rätsel bieten. Die Kickstarter-Aktion läuft noch bis zum 24. August 2013, auf Steam wirbt der Entwickler derzeit um eine Greenlight-Freigabe von Monochroma. Ist die Finanzierung erfolgreich, soll das Indie-Spiel zunächst für Windows, Mac und Linux erscheinen, später sollen Fassungen für PlayStation 4, Ouya und Xbox One folgen.

Monochroma - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...