MozVR für Oculus Rift - Experimentelle Virtual-Reality-Webseite von Mozilla

Mozilla hat eine experimentelle Virtual-Reality-Webseite online gestellt, die mit Oculus Rift kompatibel ist.

von Georg Wieselsberger,
13.11.2014 14:35 Uhr

MozVR ist eine VR-Webseite über VR-Webseiten. (Bildquelle: Mozilla)MozVR ist eine VR-Webseite über VR-Webseiten. (Bildquelle: Mozilla)

Schon im Sommer hatte Mozilla erste Schritte hin zu einem »Metaversum«, einem Virtual-Reality-Internet, bekanntgegeben und auch mit der Entwicklung einer speziellen Version von Firefox mit VR-Unterstützung begonnen. Nun hat Mozilla zur Feier des 10-jährigen Jubiläums von Firefox die neue Webseite MozVR.com online gestellt, bei der es sich laut Beschreibung um »eine VR-Webseite über VR-Webseiten« handelt. MozVR soll experimentelle VR-Erlebnisse bieten, Ressourcen und Tools für Entwickler bereitstellen und auch deren Arbeit präsentieren.

Da es sich bei MozVR um eine der ersten Webseiten dieser Art handelt, mussten die Entwickler laut dem Blogbeitrag ganz neue Möglichkeiten finden, um ein echtes Eintauchen in ein 3D-Medium zu erlauben. Wichtig war dabei vor allem, dass das Navigieren im Web so flüssig und nahtlos funktioniert wie bisher. Menüs und weitere Anzeigen werden wie ein Head-Up-Display (HUD) eingeblendet und können einfach aufgerufen und geschlossen werden. Das Klicken auf einen Link wird laut der Beschreibung sogar zu einer Art »Teleportation, da eine VR-Welt sich nahtlos in die nächste auflöst«. Noch handelt es sich um eine frühe Version dieses neuen VR-Interfaces, das für Experimente zur Erforschung der Zukunft eines Virtual-Reality-Web gedacht ist.

Mozilla verlinkt bereits viele Demos, darunter auch eine eine Talk-Show, die im Virtual-Reality-Format und auf dem Dach des Mozilla-Gebäudes in San Francisco im Morgengrauen aufgenommen wurde. Damit die Webseite und die Demos als VR-Versionen genutzt werden können, ist neben Oculus Rift auch der VR-Build von Firefox oder eine entsprechende Version von Chromium notwendig. Wichtig seien aber auf jeden Fall die richtigen Einstellungen, die Mozilla ebenfalls aufführt, da diese den Unterschied zwischen einem »großartigen oder einem unbefriedigenden Erlebnis« ausmachen können.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...