MP3-Player - Verkehrsminister Ramsauer will Fußgängern Kopfhörer verbieten

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will gegen die Nutzung von Kopfhörern durch Fußgänger vorgehen.

von Georg Wieselsberger,
06.01.2012 13:55 Uhr

Laut der Saarbrücker Zeitung ist Bundesverkehrsminister Ramsauer der Ansicht, dass viele Fußgänger abgelenkt seien und nicht mehr auf den Straßenverkehr achten. » Mit lauter Musik oder dem Handy in den Ohren schlafwandeln sie über Straßen und Bahnsteige«, so Ramsauer, der dies für einen sehr gefährlichen Trend hält, da so sich nähernde Autos, Radler oder auch Züge nicht mehr wahrgenommen werden könnten.

Daher sollten Fußgänger auf Kopfhörer und MP3-Player verzichten. Aber auch Autofahrer sollten vonTätigkeiten wie Telefonieren, SMS schreiben oder Lesen hinter dem Steuer absehen. Grund für den Aufruf des Bundesverkehrsministers sind Zahlen des Statistischen Bundesamtes, laut denen vermutlich 3.900 Menschen im Jahr 2011 im Straßenverkehr gestorben sind, rund sieben Prozent mehr als im Vorjahr.

Damit stieg die Zahl erstmals seit 20 Jahren wieder an. Bei Fußgängern soll die Anzahl der tödlich verunglückten Personen sogar um 25 Prozent gestiegen sein.


Kommentare(149)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.