Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

MSI N460GTX Hawk - stark übertaktet und trotzdem leise

Bis zu 1,0 GHz Chiptakt will MSI beim Übertakten seiner Geforce-GTX-460-Grafikkarte N460GTX Hawk erreicht haben. Was schafft unser Test-Exemplar?

von Daniel Visarius,
12.10.2010 11:45 Uhr

Der TwinFrozr-II-Lüfter mit seinen zwei leisen 80-mm-Rotoren machte die MSI Radeon HD 5770 Hawk zur besten Grafikkarte auf Basis der Radeon HD 5770. Mittlerweile hat MSI auch eine um einiges schnellere Geforce GTX 460 mit 1,0 GByte Videospeicher und diesem Kühlaggregat im Programm. Die Taktfrequenzen für Chip und Shader-Einheiten wurden von 675 und 1.350 MHz auf 780 und 1.560 MHz beschleunigt, der GDDR5-Videospeicher verharrt allerdings bei effektiv 3.600 MHz. Damit bleibt die knapp 225 Euro teure MSI N460GTX Hawk nominell hinter der Palit Geforce GTX 460 Sonic Platinum (800/1.600/4.000 MHz) und der Zotac Geforce GTX 460 AMP! (810/1.620/4.000 MHz) zurück. Ob die Lüfter unter Last leiser arbeiten als die der anderen stark übertakteten GTX-460-Platinen und welche Taktfrequenzen unsere Platine maximal schafft, das untersuchen wir im Benchmark-Test.

Die MSI N460GTX Hawk gefällt von uns von allen getesteten Geforce GTX 460 bisher am besten.Die MSI N460GTX Hawk gefällt von uns von allen getesteten Geforce GTX 460 bisher am besten.

Spiele-Leistung

Durch unseren Benchmark-Parcours rennt die MSI N460GTX Hawk mit durchschnittlich 50,1 fps und damit rund 12 Prozent schneller als eine Geforce GTX 460 mit Standardtakt. Das genügt, um die Radeon HD 5850 (44,3 fps) insgesamt hinter sich zu lassen und in die Leistungsregionen von Radeon HD 5870 (52,8 fps) und Geforce GTX 470 (53,8 fps) vorzudringen. Ohne Kantenglättung (59,0 zu 63,4 fps) und auch mit vierfacher Kantenglättung (50,1 gegen 52,8 fps) kommt die Hawk der GTX 470 dabei gefährlich nahe, um mit achtfacher Kantenglättung wieder Boden zu verlieren (41,3 zu 45,1 fps). Um mit der GTX 470 gleich zu ziehen, fehlt der Hawk die nötige Kraft unter der Haube. Nach unseren Erfahrungen braucht die Geforce GTX 460 dazu wenigstens 800 MHz Chip- und 4.000 MHz Speichertakt – was ab Werk nur die Zotac Geforce GTX 460 AMP! und die Palit Geforce GTX 460 Sonic Platinum vorweisen können.

Unterm Strich können Sie mit der N460GTX praktisch jedes aktuelle Spiel in 1920x1200 Pixeln mit vierfacher Kantenglättung flüssig spielen, ältere oder technisch weniger anspruchsvolle Titel sogar oft mit achtfacher Kantenglättung. Noch mehr Leistung brauchen Sie ausschließlich für 30-Zoll-Monitore mit 2560x1600 Bildpunkten oder Nvidias 3D-Brille 3D Vision (wenn Sie nicht bereit sind, die Grafikdetails bei Bedarf etwas herunterzuregeln).

Benchmarks

Benchmarks 4x AA / 8x AF


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen