MSI P6N SLI Platinum

Sehr schnelles Nforce-650i-SLI Mainboard zum fairen Kurs. Aufgrund der umfangreicheren Ausstattung etwas teurer als das Abit-Board Fatal1ty.

von Florian Klein,
30.04.2007 14:52 Uhr

Wenn Sie ein SLI-System mit einer Intel- CPU zusammenstellen wollen, ist ein Mainboard mit Nforce-650i-SLI-Chipsatz derzeit die aktuellste und günstigste Variante. Das auf dieser Infrastruktur basierende P6N SLI Platinum bietet für 160 Euro zwei SLI-fähige Grafikkarten-Slots, die ausreichend weit auseinander liegen, um die Luftzirkulation nicht zu behindern. Vorbildlich: Alle drei PCI-Slots sowie den einzelnen PCI-Express-1x-Steckplatz blockiert eine SLI-Konfiguration nicht. Die Kühlung des P6N SLI Platinum erfolgt passiv per Heatpipe, für Übertaktungsmanöver legt MSI einen steckbaren Chipsatzlüfter bei.

In den Benchmarks platziert sich das P6N SLI Platinum als schnellster Teilnehmer knapp vor dem Evga Nforce 680i SLI. Im Bios finden Sie alle wichtigen Übertaktungsoptionen. Nur das Einstellen des RAM-Takts gelang nicht immer zuverlässig – die eingegeben Werte lieferten teils nicht den gewünschten Takt. Die Automatikfunktionen bringt dagegen stressfrei bis zu zehn Prozent mehr Takt. Wer ein solides und stabiles SLI-Mainboard zum fairen Preis sucht, ist beim P6N SLI Platinum richtig.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...