MSI Big Bang - Hydra-Version wegen Nvidia verschoben?

MSI hatte für den 29. Oktober ein Mainboard namens »Big Bang« angekündigt, dass den Hydra-Chip verwenden sollte, der den Einsatz von ATI- und Nvidia-Karten zusammen erlaubt.

von Georg Wieselsberger,
05.11.2009 14:14 Uhr

Doch am 29. Oktober wurde dann nun eine Hauptplatine mit der Bezeichnung »Big Bang Trinergy« veröffentlicht, die statt dem Hydra-Chip nur einen NF200-Chip von Nvidia verwendet und daher auch nur SLI unterstützt.

Die ursprünglich angekündigte Version trägt nun den Namen »Big Bang Fuzion« und wurde in das erste Quartal 2010 verschoben. Das Trinergy-Board soll allerdings ebenfalls nicht erhältlich sein. Entsprechende Bilder im Web seien schlechte Photoshop-Arbeiten. Wie SemiAccurate weiterhin meldet, könnte dies daran liegen, dass Nvidia mit allen Mitteln gegen die Veröffentlichung des Hydra-Chips vorgeht.

Laut Lucid gäbe es keine Probleme mit dem Hydra-Chip. MSI sei laut SemiAccurate wohl mehr oder weniger gezwungen worden, das Fuzion-Board zu verschieben und eventuell sogar aufzugeben. Was an diesen Behauptungen von SemiAccurate den Tatsachen entspricht, ist kaum zu beurteilen. Immerhin steht hinter Lucid auch der Chipgigant Intel, der den Hydra-Chip kaum in der Versenkung verschwinden lassen wird.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.