Multi-GPU - Nachfrage weiterhin schwach

von Florian Holzbauer,
25.09.2006 14:10 Uhr

Die Grafikchip-Hersteller ATI und Nvidia müssen bei der Nachfrage nach Multi-GPU-Systemen auf Basis von Crossfire oder SLI mit kaum steigenden Verkaufszahlen umgehen. Zwar wurden im letzten Geschäftsquartal insgesamt mehr dieser Systeme an den Mann gebracht; den Gesamtumsatz der Unternehmen beeinflusst dies aber nur marginal.

Grund für diese Entwicklung könnten die weiterhin sehr hohen Anschaffungspreise oder auch die Leistungsstärke von Single-GPU-Rechnern sein. Gerade letzteres dürfte selbst Grafik-Enthusiasten vor dem Kauf eines Computers mit mehr als einer Grafikkarte abschrecken. Sollten jedoch die aktuellen Entwicklungen - Physikberechnung über Crossfire und SLI zu verwirklichen - anhalten und auf fruchtbaren Boden treffen, so könnten Multi-GPU-Plattformen selbst für sparsame Spieler interessanter werden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen