Nanosys - Doppelte Flashkapazität dank Nanokristallen

Nanosys , eine Firma in Palo Alto, Kalifornien, behauptet, durch Metall-Nanokristalle die Speicherkapazität von Flashspeicher verdoppeln zu können. Ausserdem würden die Speicher weniger Energie für Schreib- und Löschvorgänge benötigen und die Anzahl der Schreibzyklen wäre nahezu unbegrenzt. Dabei seien die Kristalle mit den heutigen Herstellungsverfahren kompatibel. Verträge mit Micron Techonolgies und Intel seien abgeschlossen und Produkte mit Nanokristallen sollen bereits 2009 im Handel erhältlich sein.

von Georg Wieselsberger,
22.07.2007 00:58 Uhr

Nanosys, eine Firma in Palo Alto, Kalifornien, behauptet, durch Metall-Nanokristalle die Speicherkapazität von Flashspeicher verdoppeln zu können. Ausserdem würden die Speicher weniger Energie für Schreib- und Löschvorgänge benötigen und die Anzahl der Schreibzyklen wäre nahezu unbegrenzt. Dabei seien die Kristalle mit den heutigen Herstellungsverfahren kompatibel. Verträge mit Micron Techonolgies und Intel seien abgeschlossen und Produkte mit Nanokristallen sollen bereits 2009 im Handel erhältlich sein.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.